UMAGE_Lounge-Around_Sofa_umage.com

Verwandlungskünstler mit Komfort

Flexibilität ist bei einer Couch ein wichtiger Faktor. „Lounge Around“ ist ein multifunktionales Möbel, das sich der Situation anpassen lässt. Es dient nicht nur als komfortables Sofa, sondern auch als praktisches Gästebett. Die Rückenpolster lassen sich bei Bedarf abnehmen. Ein weiterer Clou: Das Mittelpolster lässt sich umdrehen und dann als Tablett nutzen. 

(Foto: www.umage.com)

 

Ablage mit vielen Gesichtern

Wer träumt im Wohnzimmer nicht von einer flexiblen Abstellfläche, die sich der Situation anpasst. Genau das erfüllt der Couchtisch „Rotor“. Geschlossen wirkt das Möbel dezent und benötigt nur wenig Platz. Der Clou aber sind übereinanderliegende Flächen, die sich flexibel anordnen lassen. Es entstehen unterschiedliche Formen, die die Ablage um ein Vielfaches vergrößern. So zeigt „Rotor“ immer wieder ein neues Gesicht.

(Foto: www.kristalia.it)

 

Polstersessel und Futon in einem

Egal ob Faulenzen, Lesen oder Schlafen: „Nido“ macht es möglich. Es ist ein kreisförmiger Polstersessel, der mithilfe von vier Klettverschlüssen in wenigen Handgriffen zum Futon wird. Zwei ausgebreitete Nidos ergeben zusammen eine bequeme Schlafstätte für Übernachtungsgäste. Die Füllung besteht aus einem Schaumkern. Nido ist in zwei Größen für Erwachsene und Kinder erhältlich.

(Foto: www.karupdesign.com)

 

Variabel einsetzbar

Das C-förmige Element „CU“ erweist sich als ein wahres Multitalent. Je nach Positionierung kann es als Beistelltisch, stiller Diener, Tablett, Nachttisch oder Sitzbank zum Einsatz kommen. Das minimalistische Möbel besteht aus formgepresstem Polyurethan, einem überaus widerstandsfähigen Material. CU ist in zwei Größen (45 cm oder 60 cm hoch) und sechs Farben erhältlich. 

(Foto: www.kristalia.it)

 

Eva-Solo_Green-tool-flavour-grinder_evasolo.com

Mörsern leicht gemacht

Nur ein Dreh vor und zurück – und schon sind die Gewürze gemörsert oder gemahlen. Die zerkleinerten Gewürze fallen in den unteren Sammelbehälter. Dies erleichtert die genaue Dosierung. Obendrein punktet der Mörser in ökologischer Hinsicht. Er besteht überwiegend aus nachhaltigen Materialien.

(Foto: www.evasolo.com)

 

Embrace_Couchtisch_johngreendesigns.co.uk

Möbel für viele Anlässe

Couchtisch, Beistelltisch und Hocker: Alle diese Funktionen vereint das Multitalent „Embrace“. Das von John Green entwickelte Möbel wurde 2007 und 2008 mit Designpreisen überhäuft. Auch heute hat „Embrace“ nichts von seiner Attraktivität verloren. Das Möbel aus verformtem Schichtholz ist zeitlos-schön und punktet mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten.

(Foto: www.johngreendesigns.co.uk)

 

Immer neu kombinieren

„Tangram“ ist ein altes chinesisches Formenspiel. Es besteht aus sieben geometrischen Formen, die sich immer wieder zu neuen Motiven zusammenlegen lassen. Das gleichnamige Schalenset „Tangram“ macht sich dieses Prinzip zunutze. Unterschiedliche Formen lassen sich auf vielfältige Weise kombinieren. Mit dem modularen Schalenset können wir Fingerfood jeglicher Art anrichten. Das ist nicht nur praktisch, sondern eröffnet auch stets neue reizvolle Arrangements.

(Foto: www.koziol.de)

 

Fingerfood perfekt präsentiert (Werbung)

Snacken auf der Couch liegt im Trend. Nicht immer ist das vorhandene Geschirr optimal. Egal ob allein, zu zweit oder in geselliger Runde: Ideal ist eine Geschirrserie mit eher kleinen Tellern und Schalen, die funktional und schön zugleich sind.

 

Der Porzellan- und Keramikproduzent „Serax“ hat gemeinsam mit der Designschmiede „Merci“ ein Geschirrset speziell für Fingerfood und Tapas entwickelt. Unter dem Namen „La Nouvelle Table“ ist eine kreative 12-teilige Kollektion aus glasiertem Sandstein erhältlich. Sie besteht aus vier tablettförmigen Tellern, vier flachen Schalen und einem Becher. Interessenten können dabei verschiedene Naturfarben wählen. Zudem gehört zur Kollektion ein Tablett aus Ahorn (in drei Größen).

 

 

Das Besondere: Alle Teile können vielseitig miteinander kombiniert und ineinander gestapelt werden. Genießer kommen voll auf ihre Kosten. Sie können verschiedene Snacks passend anrichten und einfach herumreichen. Die Geschirrserie „La Nouvelle Table“ ist bei Tischhelden in Köln ausgestellt und erhältlich.

 

Tischhelden Köln ist ein modernes Möbelhaus für stilvolle Tische, Sitzmöbel und Wohnaccessoires. Der Laden in der Kölner Innenstadt bietet Einrichtungsideen für jeden Geschmack.
(Fotos: www.tischhelden-koeln.de)

 

Werbung: Dieser Artikel wird von Tischhelden Köln (www.tischhelden-koeln.de) unterstützt. Gesponserte Beiträge helfen uns dabei, unseren Lesern neue Ideen zu präsentieren. Alle Inhalte spiegeln aber immer unsere eigene Meinung wider.

 

Glasbecher to go

Wiederverwertbare Kunststoff- oder Metallbecher sind nicht jedermanns Sache. Eine interessante Alternative sind Glasbecher. Der „Joco Cup“ ist aus gehärtetem Borosilikatglas gefertigt, was ihn besonders hitzebeständig und bruchfest macht. Das geschmacksneutrale Glas bewahrt den Geschmack und hilft der Umwelt. Es ist eine gute Lösung für Heißgetränke to go. Ein Silikonschutz sorgt für einen tropfsicheren Deckel und einen angenehmen Trinkgenuss, ohne sich die Lippen zu verbrennen.

(Foto: www.jococups.com)

 

Schlafsofa_Chico_karupdesign.com

Abhängen und schlummern

Wer auf kleinem Raum lebt, muss den vorhandenen Platz clever nutzen. Ideal sind multifunktionale Möbel wie das Modell „Chico“. Es läßt sich im Handumdrehen wahlweise in Couch, Gäste-Bett oder Lounge-Fläche verwandeln. Das Möbel kommt ohne Scharniere aus und besteht aus zwei Tatami-Matten, zwei Futon-Matratzen und vier Kissen. Das minimalistische Möbel sorgt für pure Entspannung.

(Foto: www.karupdesign.com)