blaue Serviette mit Dessert auf Holz

Servietten nicht vergessen

Zum Chillen sind möglichst dicke und große Servietten von Vorteil. Sie dienen nicht nur als Mund- oder Wischtuch, sondern auch als Untersetzer. Hedonisten wählen edle Stoffservietten.

(Foto: Ozgur Coskun/iStockphoto)

 

Divine und Roll trolley

Ein Möbel für viele Fälle

Flexibilität ist Trumpf: Ein niedriger Hocker dient als weiterer Sitzplatz, bequeme Fußstütze oder zusätzliche Ablage. Das Modell „Divine“ von Cane-line ist sehr robust und UV-beständig, da es auch outdoor einsetzbar ist. Der Hocker ist in vielen Farben erhältlich und gut kombinierbar.

(Foto: www.cane-line.de)

 

Mehrere Löffel, Gabel, Messer liegen auf Tisch

Das richtige Besteck für Bett und Couch

Je weniger Werkzeug zum Einsatz kommt, desto besser. Ideal ist eine Kombination aus Gabel und Löffel. Bei einigen Gerichten kann man auch komplett auf Besteck verzichten und greift einfach mit den Fingern zu.

(Foto: gavran333/iStockphoto)

 

Thermo-Kaffeebecher mit Deckel

Trinken ohne Kleckereien

Für Getränke aller Art sind Becher mit Deckel von Vorteil. Auslaufsichere Coffee-To-Go-Becher, wahlweise mit Thermoisolierung, sind ideal für Bett und Couch.

(Foto: Nadore/iStockphoto)

 

Nudelpfanne auf Untersetzer

Untersetzer für Töpfe und Co.

Einige Leckereien lassen sich auch gleich aus dem Topf oder der Pfanne essen. Topfuntersetzer schützen empfindliche Oberflächen und sorgen für stabilen Halt. Viele Untersetzer sind obendrein noch ausgesprochen dekorativ.

(Foto: Lilechka75/iStockphoto)

 

dreckige Teller und Speiseabfälle auf Tisch

Ab in den Eimer

Wo lecker gegessen wird, fallen meist auch Abfälle an. Praktisch ist es, einen Mini-Mülleimer zur Hand zu haben. Dann wird die Chill-Zone nicht zugemüllt und keiner muss frühzeitig aufstehen.

(Foto: napatcha/iStockphoto)