UMAGE_Lounge-Around_Sofa_umage.com

Verwandlungskünstler mit Komfort

Flexibilität ist bei einer Couch ein wichtiger Faktor. „Lounge Around“ ist ein multifunktionales Möbel, das sich der Situation anpassen lässt. Es dient nicht nur als komfortables Sofa, sondern auch als praktisches Gästebett. Die Rückenpolster lassen sich bei Bedarf abnehmen. Ein weiterer Clou: Das Mittelpolster lässt sich umdrehen und dann als Tablett nutzen. 

(Foto: www.umage.com)

 

Regal_TonuTunnel_jaanusorgusaar.com_2

Futuristisch und funktional

Das Wandregal „Comb“ wölbt sich förmlich aus der Wand. Es bietet eine praktische Möglichkeit, Lieblingsstücke zu präsentieren. Die Struktur basiert auf 15 Birkenholz-Platten, die ineinandergesteckt und mit Metallringen fixiert werden. Das futuristische Regal ist in drei Farben und drei Größen erhältlich. 

(Foto: www.jaanusorgusaar.com)

 

Wie ein Diamant

Ausdruckstark und wandelbar: So präsentiert sich das Sitzmöbel „Diamond“ aus Wollfilz. Die Flächen setzen sich aus Quadraten und Dreiecken zusammen, wodurch das Möbel an einen geschliffenen Diamanten erinnert. Je nach Positionierung ergibt sich eine völlig neue Anmutung. Obendrein kann „Diamond“ auch als Beistelltisch zum Einsatz kommen. Das originelle Möbel wurde mit dem German Design Award 2020 belohnt. 

(Hersteller: www.hey-sign.de; Foto: Simone Hawlisch)

 

Ablage mit vielen Gesichtern

Wer träumt im Wohnzimmer nicht von einer flexiblen Abstellfläche, die sich der Situation anpasst. Genau das erfüllt der Couchtisch „Rotor“. Geschlossen wirkt das Möbel dezent und benötigt nur wenig Platz. Der Clou aber sind übereinanderliegende Flächen, die sich flexibel anordnen lassen. Es entstehen unterschiedliche Formen, die die Ablage um ein Vielfaches vergrößern. So zeigt „Rotor“ immer wieder ein neues Gesicht.

(Foto: www.kristalia.it)

 

Fermliving_Flow-Breakfast-Platz_fermliving.de

Einfach praktisch

Der ovale Teller ist ideal für das Frühstück im Bett. Die „Flow Breakfast Plate“ bietet ausreichend Platz für das morgendliche Toast. Sehr praktisch ist der integrierte Eierbecher. Nichtsdestotrotz ist das Geschirr stapelbar. Eine halbmatte Glasur verleiht dem Geschirr einen unvollkommen, aber einzigartigen Charakter.

(Foto: www.fermliving.de)

 

Polstersessel und Futon in einem

Egal ob Faulenzen, Lesen oder Schlafen: „Nido“ macht es möglich. Es ist ein kreisförmiger Polstersessel, der mithilfe von vier Klettverschlüssen in wenigen Handgriffen zum Futon wird. Zwei ausgebreitete Nidos ergeben zusammen eine bequeme Schlafstätte für Übernachtungsgäste. Die Füllung besteht aus einem Schaumkern. Nido ist in zwei Größen für Erwachsene und Kinder erhältlich.

(Foto: www.karupdesign.com)

 

Variabel einsetzbar

Das C-förmige Element „CU“ erweist sich als ein wahres Multitalent. Je nach Positionierung kann es als Beistelltisch, stiller Diener, Tablett, Nachttisch oder Sitzbank zum Einsatz kommen. Das minimalistische Möbel besteht aus formgepresstem Polyurethan, einem überaus widerstandsfähigen Material. CU ist in zwei Größen (45 cm oder 60 cm hoch) und sechs Farben erhältlich. 

(Foto: www.kristalia.it)

 

Eva-Solo_Green-tool-flavour-grinder_evasolo.com

Mörsern leicht gemacht

Nur ein Dreh vor und zurück – und schon sind die Gewürze gemörsert oder gemahlen. Die zerkleinerten Gewürze fallen in den unteren Sammelbehälter. Dies erleichtert die genaue Dosierung. Obendrein punktet der Mörser in ökologischer Hinsicht. Er besteht überwiegend aus nachhaltigen Materialien.

(Foto: www.evasolo.com)

 

Wie in einer Schale

Für den Sessel „Shell“ diente unverkennbar die Natur als Vorbild. Die Gesamtform erinnert an eine schützende Schale. Der Aufbau der Holzverstrebungen ähnelt einer Wirbelsäule. Zum Lieferumfang gehören vier längliche Kissen. Je mehr Kissen zum Einsatz kommen, desto behaglicher ist der Sitzkomfort und auch das Gefühl von Geborgenheit.

(Foto: www.branca-lisboa.com)

 

Sinnlich sitzen

Der „UP5“-Sessel gilt als Designikone und wurde 1969 von Gaetano Pesce entworfen. Die Form greift die Reize einer Frau und ihre Sinnlichkeit auf. Obendrein strahlt das Möbel Geborgenheit aus und wird deshalb auch „La Mama“ genannt. Wer Platz nimmt, findet Komfort und Ruhe – wie ein Kind im Schoss der Mutter. Zur Feier des 50-jährigen Jubiläums präsentierte B&B Italia eine neue Kollektion namens „UP50“ in markanten Uni-Farben (orange-rot, marineblau, petrolgrün, smaragdgrün und kardamom) und in einer gestreiften Version (beige-petrolgrün). 

(Foto: www.bebitalia.com)