Alle Chill Out Faktoren im Blick

Welche Gaumenfreuden eignen sich besonders gut für den Chill Modus? Von zentraler Bedeutung sind die Kriterien: Zeitfaktor, Verzehrfaktor und Kleckerfaktor. Aber auch die Kriterien Gruppenfaktor, Erotikfaktor und Wow-Faktor tragen zu einer gelungenen Chill-Session bei.

 

Bett, Couch oder auch Picknickdecke sind ideale Ort zum Chillen. Alle Rezepte werden von Testessern probiert und nach den „Chill Out Faktoren“ bewertet. Das Testergebnis kennzeichnet jede Speise, was die Auswahl des Lieblingsgerichts erleichtert. Die Gerichte schmecken aber nicht nur in relaxter Atmosphäre, sondern auch in der Alltagsküche.

 

schnelle zubereitung

Zeitfaktor:
15 Minuten, 20 Minuten, 25 Minuten, 30 Minuten
Wenn im Entspannungsmodus der Magen knurrt, muss es schnell gehen. Ideal sind einfache, aber raffinierte Rezepte. Das Essen sollte spätestens nach 30 Minuten fertig sein. Denn Auszeiten vom Alltag sind kostbar, gerade mit dem Lieblingsmenschen.

 

essen im liegen

Verzehrfaktor:
sehr einfach, einfach, mittel 
Zu viele Utensilien stören auf Bett, Couch oder Picknickdecke. Gefragt sind Leckereien, die sich unkompliziert verzehren lassen. Wer sich viel Zeit lassen möchte, sollte Speisen wählen, die kalt und aufgewärmt schmecken.

 

kleckern krümmel flecken

Kleckerfaktor:
sehr gering, gering, mittel 
Krümel sind lästig. Noch ärgerlicher sind hartnäckige Flecken auf Bettwäsche, Sofabezug oder Kleidung. Die richtigen Rezepte minimieren die Gefahr, dass die Horizontale zum Schlachtfeld wird.

 

Gruppenfaktor:
sehr hoch, hoch, mittel
Gemütlich essen mit Familie und Freunden ist eine besondere Freude. Perfektes Chill Out Food ist bei Bedarf auch gruppentauglich: Es lässt sich einfach herumreichen und gemeinsam genießen.

 

verliebte, erotisches essen

Erotikfaktor:
sehr hoch, hoch, mittel
Blitzgerichte mit natürlichen Aphrodisiaka zaubern unvergessliche Stunden zu zweit. Sie schmecken köstlich und machen Lust auf mehr.